Das Rad und Schiene Forum (http://www.das-rad-und-schiene-forum.de)

Das etwas "andere" Eisenbahnforum Deutschlands
Aktuelle Zeit: Mo 21. Mai 2018, 18:34

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 18:11 
Offline
Generalvertretungsleiter

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 14:36
Beiträge: 2758
50 Jahre ist es her, daß ich mir mit dem Kinderfahrrädchen das Bahnumfeld meiner Heimat Gau-Algesheim erschloß. Dabei besuchte ich neben den drei Gau-Algesheimer Stellwerken auch die vielen, damals noch bewohnten Posten an den Feldwegbahnübergängen vor der Stadt.

Die Fahrt ging dann bis nach Ockenheim und nach Bingen-Gaulsheim.

Schon lange habe ich von den vielen Bahndienstgebäuden, in denen man damals verkehrte, entweder weil die Bahnwärterkinder mit mir in dieselbe Klasse gingen oder man die Bahnbediensteten selbst gut kannte, Bilder gesucht.

Meist vergeblich.
Nun bin ich fündig geworden.

http://www.klauserbeck.de/Kilometrierun ... erung1.htm

Auf diesen Seiten hat sich der Eisenbahnhistoriker Klaus Erbeck aus Erfurt akribisch mit wissenschaftlicher Präzision Besonderheiten und Kuriositäten bei den reichs- und bundesdeutschen Streckenkilometrierungen gewidmet.

Um seine Forschungen zu bebildern, greift er teils auf wahre fotographische Raritäten zurück.

Es lohnt sich wirklich, sich durch seine Homepage zu "zappen".

Ein Bild möchte ich herausgreifen.

Es zeigt die Blockstelle und spätere Abzweigstelle "Wasserwerk" an der linken Rheinstrecke, zugleich Posten 17 zwischen Bingen-Gaulsheim und Gau-Algesheim. Hier ging die 1934 errichtete und bis 1963 im Personen- und bis 1967 befahrene Verbindungskurve von der Rheinstrecke über Ockenheim zur Hindenburgbrücke ab. Parallel zu den beiden Gleisen der Rheinstrecke gab es hier noch zwei sehr lange Abstellgleise.
Wenn "Pfeifers Schorsch" hier Dienst hatte, durfte ich immer zu ihm hinauf ins Stellwerk und im Winter den Kohleofen bedienen und hin und wieder auch mal Signalhebel oder Schrankenkurbel.

Es war immer ein besonderes Erlebnis, wenn hier z.B. dampfbespannte D-Züge mit 130 km/h, gefolgt von einem regelrechten Schneesturm unter dem Fenster vorbeiflogen.

Das Bild stammt aus dem Jahre 1976, danach war die Bk noch zwei Jahre in Betrieb. Der Blockabschnitt wurde dann mit Selbstblocksignalen ausgestattet die wie auch der Bahnhofsbereich von Bingen-Gaulsheim dem SpDrL-60 Stellwerk Gau-Algesheim angegliedert wurden.

Diese Umstellung und auch die Umwandlung von 6 Posten-Bahnübergängen in Anrufschrankenbedienung eliminierten auf einen Schlag 15 Arbeitsplätze.

Bild

Bild: Karl-Hans Fischer, 28.01.1976

Übrigens: Rechts, aber auf der anderen Seite der Strecke (nicht im Bild) stand das Wohnhaus des Blockwärters. Er wohnte hier auch nach Abbau der Blockstelle noch als Pensionär bin in die 1980er Jahre hinein. Danach wurde auch das Wohnhaus abgerissen.

_________________
Heinrich von Hirschfeld: Der Verstand wächst mit seiner Beanspruchung.Ob Philosophie, Philantropie oder Phimose: Die Basis jeder Grundlage ist das Fundament


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 18:59 
Offline
Lehrlokführer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:02
Beiträge: 476
Wohnort: Zuhause
Ein herrliches Foto! Das Ganze strahlt eine besondere Atmosphäre aus. Für mich als Eisenbahnfreund hat dieses Gebäude etwas Besonderes, irgendwie eine besondere Ausstrahlung. Ich könnte mir das Bild immer wieder anschauen!

Gruß

Heiner

_________________
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, daß es kein Zug ist! :shock:

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 22:25 
Offline
Generalvertretungsleiter

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 14:36
Beiträge: 2758
Tja, Heiner, das ganze war auch was Besonderes, die ganze Szenerie, die Heimeligkeit des Dienstraumes, die Erzählungen der Bediensteten, Geburtsjahrgänge ab 1910, die Entwicklung der Eisenbahn, E03 neben von der BR 50 gezogenen Güterzügen, der Bm-Trupp mit VW-T1-Pritschenwagen

https://1zu87.eu/de/product_info.php?in ... lgrau.html

uvm, der nach dem Schmieren der Weichen hinauf in die Bk kam, um sich zu wärmen und sich dabei einen warmen Kaffee (oft noch Lindes-Malzkaffee oder Caro, denn Bohnenkaffee war in den 1960er auch nicht allgegenwärtig) gönnte oder ein Stubbi ;).

Das alles mußte man erlebt haben um so zu sein, wie man heute "drauf" ist.

Im Schwelgen lege ich dann noch ein Bild nach, Posten 15 in Bingen-Gaulsheim.
Hier wohnte die Familie Hammel, sechs Kinder, drei Erwachsene (Vater, Mutter, Oma).

Es muß 1973 gewesen sein. Der April war noch leicht frostig, aber dank der DB-Hausbrandversorgung loderten in allen Stuben die Kanonenöfen gefüttert mit "Nußkohle 3" , während die Familie in der Hexennacht um den Fernseher saß (man beachte die moderne Dachantenne).

Böse Gaulsheimer Buben haben dann unbemerkt eine Leiter ans Haus gestellt, sind aufs Dach gekrabbelt und haben den Kamin mit einem nassen Sack bedeckt. Schon nach wenigen Minuten stürmte die Familie Hammel schwer hustend ins Freie und die herbeigerufene Feuerwehr konnte die Familie nach Lüften der Wohnung und der Wiederherstellung des Kaminzuges wieder in die total verkohlte Wohnung zurückkehren lassen.
Getreu dem Wahlspruch "alles neu macht der Mai" wurde dann neu tapeziert und gestrichen, was genau betrachtet dem alten Bahnwärterhaus auch nicht geschadet hat.

Bild

Rechts das Vorsignal der Bk Wasserwerk aus Fahrtrichtung Bingen-Gaulsheim in Richtung Gau-Algesheim.

_________________
Heinrich von Hirschfeld: Der Verstand wächst mit seiner Beanspruchung.Ob Philosophie, Philantropie oder Phimose: Die Basis jeder Grundlage ist das Fundament


Zuletzt geändert von Horst Heinrich am Fr 8. Dez 2017, 15:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 6. Dez 2017, 18:52 
Offline
Lehrlokführer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:02
Beiträge: 476
Wohnort: Zuhause
Klasse! Und dann noch der "Knallfrosch" mit alten Lampen und noch mit Graffiti-freien Silberlingen und als Krönung das gasbeleuchtete "Spiegelei"!

Super, danke!

Ääh, von wann ist das Bild? April 1973? Da stand ich kurz vor meiner mündlichen Abiprüfung (Mai 1973). :shock: Ich wußte gar nicht mehr, daß das damals im April noch so kalt war.

Gruß

Heiner

_________________
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, daß es kein Zug ist! :shock:

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 6. Dez 2017, 21:32 
Offline
Generalvertretungsleiter

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 14:36
Beiträge: 2758
Heiner Neumann hat geschrieben:
Ääh, von wann ist das Bild? April 1973? Da stand ich kurz vor meiner mündlichen Abiprüfung (Mai 1973). :shock: Ich wußte gar nicht mehr, daß das damals im April noch so kalt war.

Gruß

Heiner


Es waren die bekannten und berüchtigten Nachtfröste des April, die uns (Nebenerwerbs-) Obstbauern immer wieder die Ernte im Rheintal vermiesten. Meine Oma (Jahrgang 1899) schaute bis zu den Eisheiligen immer wieder besorgt aufs Thermometer, denn die Blüten von "Lange Loth" (Schattenmorelle), Ludwigs Frühe oder den Süßkirschenarten (Bigarreau, Bigarreau Charme, Burlat etc.) waren immer besonders empfindlich. Wenn man aus Bingen mit dem Zug Richtung Mainz fuhr, erschloß sich ein wahrer Paradies-Obstgarten mit 50 Apfel-, Kirschen- Zwetschen- Mirabellen-, Pfirsich- und mehr Sorten. Wie gesagt, ein Paradiesgarten, an den ich mich immer gerne zurückerinnere.

_________________
Heinrich von Hirschfeld: Der Verstand wächst mit seiner Beanspruchung.Ob Philosophie, Philantropie oder Phimose: Die Basis jeder Grundlage ist das Fundament


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de