Das Rad und Schiene Forum (http://www.das-rad-und-schiene-forum.de)

Das etwas "andere" Eisenbahnforum Deutschlands
Aktuelle Zeit: Do 22. Feb 2018, 01:35

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reisebericht GB 2016 kompakt Teil 6
Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 1. Mär 2017, 01:55 
Offline
Oberster Betriebsleiter (Admin)
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Mai 2010, 21:40
Beiträge: 7115
Wohnort: 57629 Höchstenbach / Ww.
Jetzt muß ich aber mal langsam zusehen, daß der Rest auch noch kommt, bevor die nächste Inseltour am 30.06. startet, an der ich mittlerweile näher dran bin, als an der vergangenen...das wird - obwohl Kreuzfahrt - viel Neues von der Insel bedeuten.

Der Standortwechsel war mal wieder dran: Bristol - Aberdeen, wie vier Jahre zuvor - über London. Mit möglichst großem HST-Anteil, der in 2016 seinen 40. Geburtstag feierte....naja, und natürlich deshalb, weil wir den Voyager für ein mäßig fernstreckentaugliches Vehikel halten....mit XC wäre es ohne Umstieg gegangen.

Vorher wollten wir noch ein paar Bilder in Bristol TM machen, da ja die optische Bedrohung durch den Fahrdraht nicht mehr allzu fern war. Möglicherweise sind dies meine letzten Bilder aus Bristol ohne 25-kV-Leitung.

Den Anfang macht ein stinkgewöhnlicher 158er in der imposanten Halle auf Track five. Die leicht bekleidete Dame ist rein zufällig mit ins Bild geraten...
Bild

Der 150er Sprinter nach Westbury ist der nächste, der noch ohne "Zaun über dem Dach" in Szene gesetzt wurde
Bild

Als nächstes war das gemischte Doppel aus 150+153 fällig
Bild

Irgendwann fiel uns dieser "kannibalistisch" eingestellte Geselle auf, er inspizierte jeden ankommenden Zug nach Überresten von Artgenossen oder sonstigen ehemaligen Lebewesen an Front oder führendem Drehgestell. Erinnerte mich an die Wespen, die bei Touren am Motorradtreff immer die Halbschale meiner Yamaha "abknabberten" - des Dummen Leid - des And'ren Freud':
Bild
Schon raffiniert und darwinistisch angepaßt - im Gegensatz zu manchem Exemplar der Spezies "Mensch"....

Hier noch mal der ganze Zug, ein Voyager von DB Cross Country nach Manchester Piccadilly:
Bild

Irgendwann kam unser HST nach London Paddington, einer der (innen) modernisierten von GWR - sie erhielten zwar innen ein "Facelift", außen blieb leider jedoch die alte Farbgebung erhalten. Anbei ein Bild für alle, die sich immer darüber ärgern, daß sich bei der kleinsten Sitzlehnenbewegung des Vordermanns die Suppe oder das Getränk auf eigene Textilien verteilt, oder der Laptop vom Klapptisch purzelt...es geht auch anders, wie man sieht:
Bild

Dann kamen wir in der Hauptstadt an, leider ohne ein einziges mal den "anderen Erlkönig" gesehen zu haben - den 43002 alias 253 001, der anläßlich der 40. Jubiläumsfeier des HST in "British Rail-Livery" erstrahlte, und auf den Namen "Sir Kenneth Grange" getauft worden war. Leider handelte es sich nur um den einzelnen Triebkopf 43002, und nicht um einen ganzen Zug, trotzdem hätten wir ihn gern einmal zu Gesicht bekommen...doch was war das? Ein Blick durch das Fenster der gegenüberliegenden Tür verriet kurz vor dem Ausstieg dann doch noch das erhoffte Rendez-vous....da stand er nun, links daneben unser Zug in Standardfarbgebung, aber dafür mit dem fast schon ikonischen Bahnhofsschild:
Bild

Ein Portrait war dennoch fällig, angesichts der 80er-Retro-Gefühle, die aufkamen - hier "Sir Kenneth Grange":
Bild

Ein paar Minuten mit der "Tube", und schon waren wir am Bahnhof King's Cross...von hier aus geht es nach Norden - bis Edinburgh sogar elektrisch, wie uns dieser "Virgin Trains East Coast-Intercity 225" zeigt. Die Wendezuggarnituren verkehren jedoch "nur" mit 125 statt mit 140 mph (225 km/h). Ganz links versteckt sich unser Zug nach Aberdeen, der seinem Namen auf weiten Teilen seiner Strecke alle Ehre macht: Der HST alias Intercity 125, wie er sich Anfangs nannte, rennt den Großteil seines Laufwegs mit 201 km/h - und das mit MTU-Power anstatt mit Strom!
Bild

Auf schottischen, küstennahen Hauptbahnen sind "nur" 110 mph, also 177 km/h drin, wie das GPS beweist:
Bild

Aber seit 750 km "on time", wie das bordeigene W-LAN verrät....von kurzen Ausnahmen abgesehen....
Bild

Wie auch immer....bei solchen Inklusivleistungen vergehen Langstrecken wie im Flug....das hier ist nur eine winzige Auswahl der in der First Class inkludierten Leistungen:
Bild

Dann kamen wir pünktlich nach 525 Meilen/840 km (Nur die Etappe London - Aberdeen) am Zielort an, und bezogen unser Hotel - diesmal ein Mercure- statt ein Ibis-Hotel.

>Und hier geht's zum 7. Teil!<

_________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 18. Mär 2017, 16:33 
Offline
Lokführeranwärter
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Mai 2014, 21:11
Beiträge: 186
Sehr schöne Bilder, es gibt übrigens seit 2. Oktober 2016 noch einen 2. Erlkönig bei GWR, sieht dann so aus https://en.wikipedia.org/wiki/British_R ... ss_43_(HST)#/media/File:Sir_Kenneth_Grange_at_the_National_Railway_Museum_(4)_43185.JPG das ist die BR InterCity Schwalben Lackierung, finde ich fast noch schöner. Es wird übrigens deine letzte Reise im HST bei Virgin Trains East Coast gewesen sein, bis Dezember 2017 werden die HST dort alle verschwunden sein und ersetzt durch die neuen Hitachis :evil: . Die HST wird man dann bei Abellio ScotRail wieder finden, mit 4-5 Mittelwagen elektrisch angetriebener Außenschwenktüre und WC's mit Schmutzwassertank. Bisher haben die Mk III Mittelwagen noch Fallrohr-WC's...
Dafür gibt Abellio ScotRail seine Class 170 DMU's an Arriva Rail Northern ab, die dafür die Pacer abstellen und die Class 158 gehen teilweise zu GWR. GWR wird 27 HST's mit 4 Mittelwagen behalten diese werden ab Mai 2017 als Stopping Service zwsichen Cardiff und Penzance zum Einsatz kommen, sowie am Wochenende zwischen Portsmouth und Cardiff, sodass es endlich wieder planmäßige HST's im Stromschienenteil von GB gibt.

Jetzt aber zu den wirklich postiven Nachrichten:
Die Verkürzung der CrossCountry Züge von Paignton/Plymouth nach Bristol ist genehmigt worden, somit werden ab Mai 2017 bis zum Okotber 2019 täglich 5 HST von CrossCountry zwischen Bristol TM und Edinburgh/Glasgow/Abberdeen ein gesetzt, dafür werden die Mittelwagen gerade mit elektrischen Türen und Schmutzwassertanks aus gerüstet. Es wird noch überlegt, die frei werdenden HST von VTEC die nicht nach Schottland gehen auch auf 7 Mittelwagen zu verkürzen(1 1. Klasse Wagen weniger und der Buffetwagen wird 2. Klasse) und diese auch bei CrossCountry ein zu setzen, inklusive Umbau auf elektrische Türen und Schutzwassertank. Das wären dann noch mal 10 HST's mehr, damit könnte man auch die Strecke Newcastle-Southampton auf HST's umstellen. Die Voyager sollen dann in Dotra ab Manchester zum Einsatz kommen und auch zwischen Birmingham und Stansted Airport.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de