Das Rad und Schiene Forum (http://www.das-rad-und-schiene-forum.de)

Das etwas "andere" Eisenbahnforum Deutschlands
Aktuelle Zeit: Do 26. Apr 2018, 21:10

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Warum 'blinken' KS-Signale ?
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 22. Mär 2018, 16:02 
Offline
Hemmschuhleger
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Nov 2013, 09:42
Beiträge: 23
Wohnort: Siegen
Hallo zusammen,

schon öfters ist mir an der rechten Rheinstrecke aufgefallen, dass die neuen Signale dort nicht konstant leuchten.
Zuerst habe ich gedacht, das bilde ich mir nur ein oder an eine optische Täuschung geglaubt.
Gestern nun habe ich Serienaufnahmen geschossen und auf denen ist deutlich zu erkennen, dass bei dem Vorsignal am Ortsrand von Hammerstein beide 'Lampen' das gleiche Verhalten zeigen.
Das Asig in Bad Hönningen 'blinkte' gleich 2x bei der Durchfahrt des RBH-Zuges.

Bild

Arbeiten die Signale im Multiplex-Verfahren oder woher kommt dieser Effekt ?

fragende Grüsse
Henning

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Warum 'blinken' KS-Signale ?
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 23. Mär 2018, 00:21 
Offline
Oberster Betriebsleiter (Admin)
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Mai 2010, 21:40
Beiträge: 7202
Wohnort: 57629 Höchstenbach / Ww.
Hallo Henning, das kann ich dir ganz leicht erklären....

Die neueren Ks-Signale haben LED-Leuchtmittel. Die Leuchtdiode an sich ist ein Halbleiter, d.h. sie läßt nur in einer Richtung den Strom durchfließen, und erzeugt dabei als "Nebeneffekt" noch Licht. Unser üblicher Netz-Wechselstrom hat eine Frequenz von 50 Hz.
Das wiederum bedeutet, daß der Strom 50 mal pro Sekunde die Polarität (+/-) wechselt. Also geht eine LED 50 mal pro Sekunde an und wieder aus. Das bekommt das menschliche Auge nicht hin, aber unsere Kameras mit Belichtungszeiten, die wesentlich kürzer sind, schon. Also hat man bei LEDs gern mal Pech, und bekommt auch "Dunkelphasen" mit drauf, also wenn die LED "falsch herum" durchflossen wird, und dann "sperrt", also kein Strom fließt. Denn dann leuchtet sie auch nicht...Das ist auch der Grund, warum LED-Zielanzeigen oft nicht komplett zu erkennen sind, sondern eben nur ein paar unleserliche Zeilen des ganzen "Bildes", denn ein Buchstabe ist in einer LED-Matrix auch nur ein "Bild". Bei einer Langzeitbelichtung länger als 1/50 sec. wird auch immer ein "ganzer Text" in der Zielanzeige erkennbar sein.

Blöd...ganz besonders, wenn Loks mit einem Wechselstrom-Bordnetz LED-Spitzenlichter haben.....wie die Vossloh UK light oder "Class 68", da sieht das dann auch so aus...und da muß man stets mit digitalem "Stempel" nachhelfen, wenn beim Serienbild die Lok an der richtigen Stelle ist, aber nur eines oder zwei der Spitzenlichter gerade "richtig herum" Spannung bekommen....ich hab auch Bilder, da sind alle drei Spitzenlichter dunkel... :lol:

_________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Warum 'blinken' KS-Signale ?
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 23. Mär 2018, 10:14 
Offline
Hemmschuhleger
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Nov 2013, 09:42
Beiträge: 23
Wohnort: Siegen
Hallo Marco,

vielen Dank für die 'einleuchtende' Erklärung. Das die Signale mit Wechselstrom betrieben werden hätte mir eigentlich klar sein können :oops:
Das bedeutet aber auch, dass die DB jede Menge Energie spart:
- zum einen benötigen LED-Leuchtmittel erheblich weniger Energie bei gleicher Lichtausbeute und
- zum anderen, da die LED nur eine Halbwelle nutzt

Deine Bemerkung zu den Spitzenlichtern:
seitdem ich eine spiegellose Kamera benutze, habe ich -vor allem bei einigen Baufahrzeugen- bemerkt, dass die auf einen zukommen und mit 'beiden Augen' zwinkern.
D.h., mal leuchtet die linke, mal die rechte Lampe. Sieht lustig aus.
Sonderbarerweise leuchtet das obere Licht konstant. Das mag aber an der Abtastrate des Kameradisplays liegen.

viele Grüsse
Henning

_________________
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Warum 'blinken' KS-Signale ?
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 23. Mär 2018, 12:40 
Offline
Oberster Betriebsleiter (Admin)
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Mai 2010, 21:40
Beiträge: 7202
Wohnort: 57629 Höchstenbach / Ww.
...oder die obere Leuchte ist ein konventionelles Leuchtmittel. Das gibt es auch...ein Halogen-Zusatzscheinwerfer z.B.!

Die LEDs finden inzwischen weit verbreitet Verwendung - allerdings bei weitem nicht so weit, wie in anderen Ländern, weil man bei uns natürlich nicht einfach "tauschen" kann, da hat natürlich wieder das EBA was dagegen, weil Bauartänderung und so....

Daher findet man die LEDs z.Zt. nur in neu erstellten Anlagen....wie z.B. in Westerburg! :roll:

_________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Warum 'blinken' KS-Signale ?
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 23. Mär 2018, 14:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Mai 2010, 20:44
Beiträge: 3934
Wohnort: 65482 Rüsselsheim-Königstädten
Einspruch!

LEDs arbeiten IMMER mit Gleichspannung, an Wechselstrom/Wechselspannung angeschlossen leben die nicht lange!

_________________
Gruß, Michael


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Warum 'blinken' KS-Signale ?
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 23. Mär 2018, 18:16 
Offline
Oberster Betriebsleiter (Admin)
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Mai 2010, 21:40
Beiträge: 7202
Wohnort: 57629 Höchstenbach / Ww.
Dann wird der Wechselstrom erst zu einem Gleichstrom umgewandelt, der ist allerdings dann "pulsierend". So richtig? Das kann die normale Halbwelle sein, oder über eine Graetz-Schaltung eine doppelte.

_________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Warum 'blinken' KS-Signale ?
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 23. Mär 2018, 19:36 
Offline
Generalvertretungsleiter

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 14:36
Beiträge: 2721
Dieselpower hat geschrieben:
Dann wird der Wechselstrom erst zu einem Gleichstrom umgewandelt, der ist allerdings dann "pulsierend". So richtig? Das kann die normale Halbwelle sein, oder über eine Graetz-Schaltung eine doppelte.


Ihr macht mir Angst... :shock:

_________________
Heinrich von Hirschfeld: Der Verstand wächst mit seiner Beanspruchung.Ob Philosophie, Philantropie oder Phimose: Die Basis jeder Grundlage ist das Fundament


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Warum 'blinken' KS-Signale ?
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 23. Mär 2018, 20:46 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Mai 2010, 20:44
Beiträge: 3934
Wohnort: 65482 Rüsselsheim-Königstädten
Dieselpower hat geschrieben:
Dann wird der Wechselstrom erst zu einem Gleichstrom umgewandelt, der ist allerdings dann "pulsierend". So richtig? Das kann die normale Halbwelle sein, oder über eine Graetz-Schaltung eine doppelte.


Da machts BUMM und die LED geht auf den Friedhof, eine Vorschaltelektronik (LED-Treiber) brauchste schon, aber deshalb blinkt das KS-Signal garantiert nicht (sonst würde jede Wohnzimmer Deckenlampe ja auch blinken). Das hat einen anderen Grund.

Edit;
Also .............
ein blinkendes KS Signal kündigt eine Geschwindigkeitsveränderung an!
Bei KS Signalen brauchst du quasi nicht wie sonst ein Vorsignal und ein Hauptsignal, das KS kann sowohl Hauptsignal als auch Vorsignal in einem sein.

_________________
Gruß, Michael


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Warum 'blinken' KS-Signale ?
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 23. Mär 2018, 21:32 
Offline
Lehrlokführer

Registriert: Mo 24. Mai 2010, 13:18
Beiträge: 646
Wohnort: Schiesheim
Ich Löse mal auf....

weder was Marko beschrieben hat wird man da gesehen haben, noch das was Michael beschrieben hat ist gemeint. Denn zu deiner These Michael fehlt die Geschwindigkeitsvorankündigung.

Was da beobachtet wurde passiert bei Ks Signalen recht häufig. Warum kann ich auch nicht genau beantworten, aber wenn Fahrwege neben der gesicherten Fahrstraße gestellt werden, scheinen die Relais oder was auch immer kurz mit angesteuert zu werden. Zumindest geht da ein Ks1 auch mal kurz aus und wieder an. Marko, achte mal in Deutz darauf, wenn du Richtung Köln stehst und eine Durchfahrt neber dir gestellt ist, da kannst du das auch beobachten. Bei den alten leuchtmitteln ist das nicht aufgefallen, LED merken das eben direkt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Warum 'blinken' KS-Signale ?
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 23. Mär 2018, 22:42 
Offline
Gruppenleiter
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Mai 2010, 12:45
Beiträge: 1567
Wohnort: Diez
Ohauahauaha...

erinnert irgendwie an die "Masterschraube"... ihr wisst schon :lol:


Gruß

Marcus


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de