Das Rad und Schiene Forum (http://www.das-rad-und-schiene-forum.de)

Das etwas "andere" Eisenbahnforum Deutschlands
Aktuelle Zeit: So 20. Mai 2018, 21:31

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Quatsch - 182 Jahre...181!
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 8. Dez 2016, 11:14 
Offline
Oberster Betriebsleiter (Admin)
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Mai 2010, 21:40
Beiträge: 7230
Wohnort: 57629 Höchstenbach / Ww.
...Eisenbahn in Deutschland. Gestern hatte unsere deutsche Eisenbahn wieder Geburtstag.

Ganz vergessen, gestern wollte ich anläßlich dieses Tages noch ein paar Zeilen schreiben, dann ist es mir doch entgangen - wie vermutlich so vielen, aber erstaunlicherweise wußte Google offenbar davon, denn auf der Startseite zeigte das regelmäßig thematisch angepaßte Google-Logo gestern einen stilisierten "Der Adler"-Zug.

Wenn ich bedenke, daß ich 10,5% dieses Zeitraumes bereits selbst bei der Eisenbahn arbeite...immer wieder erstaunlich. Aber wenn man an die Vielzahl schöner, spannender, lustiger aber auch unschöner Erlebnisse so denkt - wenn man die alle in einem Buch zusammenfassen würde - dann sind 19 Jahre doch schon eine recht lange Zeit...

Aber viel mehr Gedanken mache ich mir darum, ob ich das 200. Jubiläum überhaupt im aktiven Dienst erleben möchte. Büro- und Eurokraten, ahnungslose Manager mit astronomischen Gehältern, ärgerliche bis weltfremde Entscheidungen sowie das Bestreben mancher EVUs, um Gottes Willen bloß kein angenehmes Betriebsklima zu erzeugen - alles keine guten Voraussetzungen für noch mal 18 Jahre...zumindest nicht hier in Deutschland...

Nun ja, abwarten, und schauen, was passiert. Doch kommen wir nun zur Eine-Million-Euro-Frage, die für die Mitglieder des Rad-und-Schiene-Forums garantiert ein Klacks ist:

Was war das erste Ladegut, das am 07.12.1835 auf deutschen Schienen von Nürnberg nach Fürth befördert wurde. War das...
A) Eine Kiste mit hochwertigem Porzellan
B) Zwei Fässer mit Bier
C) Eine Ladung Baustoffe (Steine etc.)
D) Ein Grußgeschenk an den Fürther Bürgermeister?

_________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 182 Jahre...
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 8. Dez 2016, 11:31 
Offline
Lehrlokführer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:02
Beiträge: 476
Wohnort: Zuhause
Es waren definitiv zwei Holzgebinde mit flüssigem Grundnahrungsmittel!

Gruß

Heiner
________
P.S.: Wird die Million überwiesen, oder kommst Du sie bar auszahlen?

_________________
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, daß es kein Zug ist! :shock:

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 182 Jahre...
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 8. Dez 2016, 13:34 
Offline
Oberster Betriebsleiter (Admin)
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Mai 2010, 21:40
Beiträge: 7230
Wohnort: 57629 Höchstenbach / Ww.
Ich sag ja....für unseren erlesenen Kreis kein Thema ;)

_________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 182 Jahre...
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 8. Dez 2016, 20:16 
Offline
Generalvertretungsleiter

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 14:36
Beiträge: 2758
Der Ordnung halber sei noch nachgetragen, daß ein parallel zum ersten Zug verkehrender Opel Laubfrosch noch eine Kiste 1834er Dürkheimer Feuerberg Dornfelder halbtrocken für den Erfinder der ganzen Sache, ein gewisser Dipl-Ing. Johann Eis-Bahn hinterhergefahren hat, weil man dem Zug nicht traute und die kostbare Weinfracht nicht gefährden wollte.
Diese historische Begebenheit allerdings ist nur wenigen bekannt!

_________________
Heinrich von Hirschfeld: Der Verstand wächst mit seiner Beanspruchung.Ob Philosophie, Philantropie oder Phimose: Die Basis jeder Grundlage ist das Fundament


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 182 Jahre...
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 9. Dez 2016, 02:59 
Offline
Oberster Betriebsleiter (Admin)
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Mai 2010, 21:40
Beiträge: 7230
Wohnort: 57629 Höchstenbach / Ww.
Wahnsinn...Carl Benz würde im Grabe rotieren.... :lol:

_________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 182 Jahre...
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 9. Dez 2016, 20:12 
Offline
Generalvertretungsleiter

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 14:36
Beiträge: 2758
Dieselpower hat geschrieben:
Wahnsinn...Carl Benz würde im Grabe rotieren.... :lol:


Besondere Brisanz erhält das ganze noch dadurch, daß der Vater von Carl Benz, Johann Georg Benz badischer Lokomotivführer war und im Frühjahr 1844 auf einem Bahnübergang bei Mühlburg in der Nähe von Straßburg eine pferdelose Kutsche überfahren hatte, die sich im Schrittempo vorwärts bewegte und an den Schienen hängengeblieben war. Dem sterbenden Kutscher hatte Johann Benz seinerzeit die Konstruktionszeichnungen des seltsamen Gefährts entrissen, sie lange aufbewahrt und erst auf dem Sterbebett seinem Sohn übergeben.

Der Kutscher soll Fiat von Opel geheißen haben und Hesse mit italienischen Wurzeln gewesen sein.

Noch im Tode -so verbürgte sich ein zufälliger Augenzeuge, der französische Saisonarbeiter Citroen Guillaume Renault- soll er das lateinische Wort für "horch" gestammelt haben (audi) und sich anschließend mit einem "Bloß ford von hier..." verabschiedet haben.

Die ganze Sache harrt noch einer historischen Aufarbeitung - danach wird die Geschichte von Auto und Eisenbahn wohl neu geschrieben werden müssen.

_________________
Heinrich von Hirschfeld: Der Verstand wächst mit seiner Beanspruchung.Ob Philosophie, Philantropie oder Phimose: Die Basis jeder Grundlage ist das Fundament


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 182 Jahre...
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 10. Dez 2016, 11:49 
Offline
Oberster Betriebsleiter (Admin)
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Mai 2010, 21:40
Beiträge: 7230
Wohnort: 57629 Höchstenbach / Ww.
Ich bin ganz sicher - unser Forum wird inzwischen nicht nur von der Meinungsmafia beobachtet... :lol:

_________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 182 Jahre...
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 10. Dez 2016, 19:08 
Offline
Rangierer

Registriert: Fr 28. Nov 2014, 20:56
Beiträge: 43
Wenigstens schmecken die Kartoffelchips aus dem Hause Opel noch...
Carlo, Heinz und Irmgard von Opel hatten eine Idee was mit den Kartoffeln auf den eigenen Kartoffeläckern bei Frankenthal machen.

Und das Bier kommt später.... Auf der ersten Fahrt war es noch nicht dabei.

PS 182 Jahre Eisenbahn? In knapp einem Jahr, oder?

_________________
Ulrich Wolf
Ansonsten sind die Diesel größer: Die im Westen der USA
Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 182 Jahre...
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 10. Dez 2016, 22:25 
Offline
Oberster Betriebsleiter (Admin)
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Mai 2010, 21:40
Beiträge: 7230
Wohnort: 57629 Höchstenbach / Ww.
Sorry....irgendwie bin ich durch dieses Fahrplanwechseldurcheinander schon in 2017.... :?
Danke, korrigiert, und als Entschuldigung noch ne extra 181:
Bild

_________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: 182 Jahre...
Ungelesener BeitragVerfasst: So 11. Dez 2016, 12:23 
Offline
Generalvertretungsleiter

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 14:36
Beiträge: 2758
bigboy4015 hat geschrieben:
Carlo, Heinz und Irmgard von Opel hatten eine Idee was mit den Kartoffeln auf den eigenen Kartoffeläckern bei Frankenthal machen.



Ich habe alle drei noch persönlich gekannt.

Mit Heinz von Opel bin ich rund um das Westerhaus bei Ingelheim früher gelegentlich auf die Jagd gegangen. Ein vollendeter Gentleman, den ein viel zu früher Tod im Januar 2006 62-jährig aus dieser Welt gerissen hat.

Die Chipsfabrik (Hofgut Petersau) hat Carlo von Opel schon 1977 verkauft.

Heinz von Opels jüngere Tochter Aline führt das Weingut, das dem Vater sehr am Herzen gelegen hat, in seinem Sinne weiter. Wenn man gerade zufällig mal im Selztal ist, sollte man sich einen Abstecher gönnen.

http://www.schloss-westerhaus.de/

_________________
Heinrich von Hirschfeld: Der Verstand wächst mit seiner Beanspruchung.Ob Philosophie, Philantropie oder Phimose: Die Basis jeder Grundlage ist das Fundament


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de