Das Rad und Schiene Forum (http://www.das-rad-und-schiene-forum.de)

Das etwas "andere" Eisenbahnforum Deutschlands
Aktuelle Zeit: Sa 26. Mai 2018, 19:34

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gedanken zum Weihnachtsverkehr...
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 24. Dez 2016, 11:24 
Offline
Oberster Betriebsleiter (Admin)
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Mai 2010, 21:40
Beiträge: 7241
Wohnort: 57629 Höchstenbach / Ww.
Liebe ahnungslose Zweckverbände, Aufgabenträger und Verkehrsverbünde....

aus guten Grunde bin ich kein großer Freund von Euch. Tarifwirrwarr, scharf gezogene Grenzen und schlechtes Miteinander sind nur einige Punkte.

Heute möchte ich Euch einmal was zu Euren Fahrplänen sagen.
Ich lebe in einer Region, die sich drei Bundesländer und doppelt so viele Landkreise "teilen". Und nun ist der letzte "verbundfreie" Landkreis einem von Euch beigetreten - ausgerechnet dem einzigen, der keinerlei Schienenanbindung zum "Zentrum" hat.
Seit einem Jahr ist der durchgehende Verkehr auf unserer letzten verbliebenen durchgehenden Schienenstrecke gebrochen, mit z.T. unzumutbaren Umsteigezeiten auf einem ebenso lange schon nicht mehr besetzten "Bahnhof". Und warum? Weil ein einzelner Aufgabenträger an seiner irren Idee festhielt, einen neuen Fahrplantakt einzuführen, der
a) Vom angrenzenden Träger nicht unterstützt wird, er hält am alten Fahrplan fest
b) Mit der Infrastruktur inkompatibel ist - eine zweigleisige Hauptstrecke gibt den Takt vor, der auf der eingleisigen gar nicht paßt
c) Auf einer Erhöhung der Geschwindigkeit basiert, die infrastrukturseitig noch gar nicht ausgeführt ist, und last but not least...
d) Ein nicht durchschaubares Fahrplanangebot beinhaltet, wer Sonntags nach Köln möchte, ist frühestens zum Mittag dort...

Aber dafür fahren nun die Züge bis kurz vor 23 Uhr über den menschenleeren Westerwald - egal ob unter der Woche oder sogar an Heiligabend und Silvester. Während Ihr am Heiligabend wie selbstverständlich daheim unterm Baum Bescherung feiert, sind ein Dutzend Menschen - oft ebenso Familienväter oder selbst Söhne und Töchter wie Ihr vermutlich - damit beschäftigt, völlig sinnfrei stundenlang leere Züge durch eine Region fahren zu lassen, in der schon seit Jahrzehnten an solchen Tagen die Nachfrage gegen Null tendierte. Schon der letzte Zug um 18 Uhr war gähnend leer....Zugbegleiter, Fahrdienstleiter, Lokführer...

Das ist nun einmal das Los des Eisenbahners, werdet Ihr sagen. Nun, das wußte ich auch, als ich vor 20 Jahren diesen Berufsweg einschlug. Es ist auch nicht der erste Heiligabend, den ich im Führerstand verbringe. Ich bekomme es auch bezahlt - alles richtig. Aber ich empfinde es als äußerst unbefriedigend, sinnlos zu arbeiten. Es ist egal, ob man am Feiertag 1.200 Tonnen Aluminiumhydrat in ein Werk befördert, in dem ansonsten Produktionsstillstand drohen würde, oder eine volle S-Bahn in einer Metropolregion steuert. Aber einen Triebwagen durch eine wie ausgestorbene Region hin und her zu fahren, obwohl niemand mitfahren will, während gerade überall gemütliches Beisammensein angesagt ist, frustriert ziemlich, und trägt auch nicht zur Attraktivitätssteigerung dieses mittlerweile nicht mehr gerade beliebten, einstigen Traumberufes bei. Und zur Rentabilität einer Strecke tragen solch fragwürdige Eskapaden auch nicht bei, als nächstes heißt es dann: "Der Betrieb auf dieser Strecke ist viel zu teuer für die Fahrgastzahlen!" - Kein Wunder bei so einem Angebot, wenn z.B. auch noch alle Schülerzüge an einem Feiertag fahren, nur weil am Firmensitz der Bahngesellschaft kein Feiertag ist, und sämtliche Pendlerzüge im gewohnten Takt verkehren.

Euch als "Verwalter" öffentlicher Gelder mit Zuständigkeit für brauchbare und vernünftige Bedienung mit SPNV sehe ich in der Pflicht, behutsamer mit den Geldern zu arbeiten - derzeit herrscht die gleiche Mentalität wie überall sonst bei der öffentlichen Hand. Koste es, was es wolle, so lange es Spaß macht, und irgendwann muß gespart werden, und alles geht vor die Hunde....

Und nun feiert schön Weihnachten und auch Silvester - vielleicht habt Ihr ja auch zwischen den Jahren frei, während sinnlos Diesel verbrannt, Strom verbraucht und Privatleben geschunden wird, bloß weil unsere Spaßgesellschaft nach Nonstop-Versorgung brüllt, es könnte ja an Heiligabend ein gelangweilter Jugendlicher oder einer aus der Multikultifraktion von A nach B wollen - nicht selten ohne Fahrgelderlös, da freifahrtberechtigt oder Schwarzfahrer....ich gebe Euch zu bedenken, daß es auch anders geht, so verkehren in diesem Jahr zum ersten mal einige wenige Züge der London Tube am 1. Feiertag (Heiligabend hat in UK wenig Bedeutung), vorher fuhr nicht eine einzige U-Bahn, den ganzen Feiertag lang, und nur ein Rumpfangebot am 2. Feiertag. Nur mal so nebenbei...geht auch!

_________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 24. Dez 2016, 14:16 
Offline
Rangierleiter

Registriert: Do 7. Okt 2010, 21:46
Beiträge: 64
Wohnort: Gießen
Dieselpower hat geschrieben:
....ich gebe Euch zu bedenken, daß es auch anders geht, so verkehren in diesem Jahr zum ersten mal einige wenige Züge der London Tube am 1. Feiertag (Heiligabend hat in UK wenig Bedeutung), vorher fuhr nicht eine einzige U-Bahn, den ganzen Feiertag lang, und nur ein Rumpfangebot am 2. Feiertag. Nur mal so nebenbei...geht auch!


Am 1. Feiertag steht das öffentliche Leben wirklich still, das ist aber auch der einzige Tag im gesamten Jahr! Am 2. Feiertag ist Boxing Day, da machen die Läden schon morgens auf, ich habe mal gesschaut, das Westfield Shopping Centre von 07.00 - 22.00Uhr. Es finden zahlreiche Sportveranstaltungen statt. Auf einigen Linien verkehrt tatsächlich nichts, aber von Rumpfangebot kann man da wirklich nicht sprechen.
in diesem Sinne
Merry Christmas
Mattias


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 24. Dez 2016, 19:05 
Offline
Oberster Betriebsleiter (Admin)
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Mai 2010, 21:40
Beiträge: 7241
Wohnort: 57629 Höchstenbach / Ww.
Mattias hat natürlich völlig recht. Irgendwas ist mir da beim Korrekturlesen durchgehuscht. Das Rumpfangebot bezog sich auf den ersten Feiertag.

_________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 24. Dez 2016, 21:47 
Offline
Generalvertretungsleiter

Registriert: Mo 7. Jun 2010, 14:36
Beiträge: 2761
Da hilft nur noch Satire a la Gerhard Polt

https://www.youtube.com/watch?v=ve1ATFX ... r3&index=2

_________________
Heinrich von Hirschfeld: Der Verstand wächst mit seiner Beanspruchung.Ob Philosophie, Philantropie oder Phimose: Die Basis jeder Grundlage ist das Fundament


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de