Das Rad und Schiene Forum (http://www.das-rad-und-schiene-forum.de)

Das etwas "andere" Eisenbahnforum Deutschlands
Aktuelle Zeit: Mo 28. Mai 2018, 07:20

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 18. Nov 2017, 21:55 
Offline
Lokführeranwärter
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Mai 2014, 21:11
Beiträge: 188
Hallo,

Arriva Trains Wales hat vor 14 Tagen seine Bewerbung für das neue Wales&Borders Franchise zurück gezogen, damit sind nur noch das Konrtium aus First/MRT und Abellio/Stagecoach im Rennen. Arriva hat zurück gezogen weil die Pacer weiter im Einsatz bleiben sollen, als das letzte Franchise in GB und keine Bereitschaft erkennbar ist in neue Fahrzeuge zu investieren. Egal wer das neue Franchsie gewinnt neue Fahrzeuge gibt es wohl nicht...


Nach oben
   
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 24. Mai 2018, 00:52 
Offline
Lokführeranwärter
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Nov 2011, 16:01
Beiträge: 103
Wohnort: Hennef (Sieg)
Wales and Borders franchise geht an KeolisAmey

Wie heute (23.05.2018) verkündet wurde, wird die nächste Wales and Borders franchise ab dem 14.10.2018 für 15 Jahre von KeolisAmey betrieben. KeolisAmey löst Arriva Trains Wales ab.
Die neue Franchise wird erstmals von der Regierung von Wales vergeben und soll unter der Marke "Transport for Wales" betrieben werden. Weitere Details zur neuen Franchise werden erst nach Ablauf der 10-tägigen Stillhalteperiode bekanntgegeben.

Die aktuell noch laufende und von Arriva betriebene Franchise gilt ähnlich wie die vergangene Northern franchise als "Null-Wachstums-Franchise", das heißt, dass es keine großartigen Investitionen gab und der Betrieb sich in den vergangenen 15 Jahren kaum weiterentwickeln konnte. Die Fahrgastzahlen sind in den vergangenen Jahren wie allgemein gestiegen, jedoch konnte mangels zusätzlicher Fahrzeuge nicht ausreichend darauf reagiert werden. Der Fuhrpark gilt als veraltet, die jüngsten Fahrzeuge sind die 1999-2001 gebauten Dieseltriebwagen der Class 175.

Für die neue Franchise sind in jedem Fall Verbesserungen zu erwarten. Wie diese konkret aussehen, werden wir erst nach Ablauf der 10-tägigen Stillhalteperiode erfahren. Ein Bestandteil wird die South West Metro sein, die im Süden von Wales in der Region um Cardiff und den Valleys entstehen soll. Die South West Metro könnte eine Art Stadtbahn werden, die teilweise vorhandene Bahnstrecken nutzt und teilweise aus Neubauten besteht. Dabei sollen die Valley lines elektrifiziert werden.

Das Vergabeverfahren war mit vier Bietern gestartet. Da die South West Metro ein Bestandteil der Franchise ist, und dafür teilweise Infrastruktur von Network Rail übernommen werden soll, war es erforderlich, dass sich die bietenden Bahnunternehmen jeweils einen Partner für die Infrastruktur suchen. Die ursprünglichen Bieter warten Abellio, Arriva, KeolisAmey und MTR. Arriva war wie oben bei ffz zu lesen im Oktober 2017 ausgestiegen (ohne öffentlich genannte Gründe). Im Februar dieses Jahres folgte Abellio nachdem ihr Partner für Infrastruktur, der Dienstleistungs- und Baukonzern Carillion Insolvenz angemeldet hatte. Übrig blieben nur noch KeolisAmey und MTR.

Während des Verfahrens habe ich immer wieder von Kritik an der Transparenz des Verfahrens gelesen. Die walisische Regierung hat erstmals die Zuständigkeit für die Franchise vom britischen Department for Transport (DfT) übernommen. Während das DfT im Vorlauf von Vergabevehrfahren öffentliche Konsultationen durchführt und dann die Anforderungen für die Vergabe veröffentlicht (Invitation to tender documentation), blieben diese Dokumente hier geheim und sollen erst nach der Vergabe veröffentlicht werden. Daher weiß bisher kaum jemand so richtig, was die Zukunft eigentlich bringen soll...


Zum weiterlesen...:
Artikel der BBC zur Vergabe an KeolisAmey (Artikel vom 23.05.2018): [www.bbc.com]
Artikel zur Bekanntgabe der Bieter (Railwaygazette vom 13.10.2016): [www.railwaygazette.com]
Artikel zu "Abellio verlässt Verfahren" (WalesOnline vom 23.02.2018): [www.walesonline.co.uk]
Artikel zum Thema "ITT bleibt geheim": (WalesOnline vom 21.12.2017): [www.walesonline.co.uk]


P.S. Ab 2020 müssen im Vereinigten Königreich alle Züge für Behinderte zugänglich sein ([http://orr.gov.uk]). Die Pacer müssten dafür umgebaut werden oder eine Ausnahmegenehmigung erhalten. Ein Umbau und weiterer Einsatz ist möglich, aber bei der Bevölkerung äußerst unpopulär. Sollte man es bis 2020 nicht schaffen durch "cascading of rolling stock", also inselweite Fahrzeugumverteilung in Etappen, an behindertenfreundliches Rollmaterial zu kommen, könnte es vielleicht vorübergehend noch Ausnahmegenehmigungen geben. Im heutigen Zustand werden die Pacer die Franchise aber mit Sicherheit nicht überleben.

_________________
Gruß, Martin


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de